Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Schwäbisch Gmünd

IG Metall Geschäftsstelle Schwäbisch Gmünd



Mehr Geld bei MSSL

16.08.2007 Der Tarifvertrag ist noch nicht ausformuliert, aber das Eckpunktepapier steht. Der Zusammenhalt in der IG Metall, macht sich nun auch bei MSSL (ehemals G+S) bezahlt.

Die Tariferhöhungen der Kunstoffverarbeitenden Industrie sind das Maß der Dinge, auch bei MSSL. Der Flächentarifvertrag zwischen IG Metall und Arbeitgeberverband ist auch die Leitplanke für die Entgeltentwicklung bei MSSL. Die Verhandlungen sind letzten Freitag (10. August) zu einem ersten handfesten Ergebenis gekommen. Die Erhöhungstufen der Entgelte, gemäß den Leitplanken steht. Rückwirkend zum 1. Juli 2007 stehen den Mitglieder der IG Metall 2,1% mehr Entgelt zu. Zum 1. Dezember 2007 wird eine weitere Entgelterhöhung um 0,4% bezahlt. Vereinbart wurde darüberhinaus eine weitere Erhöhungsstufe von 3,6% zum 01. Juli 2008, diese ist zumindest im Zeitpunkt an Produktions- und Qualitätsziele gekoppelt. Es wird nun in den kommenden Beratungen um die Formulierung eines Vertragstextes und um Verabredungen von Maßnahmen gehen. Die Mitglieder der IG Metall bei MSSL sind sich weitestgehend einig, dass dieser Weg kein einfacher ist, aber das Ergebnis der bisherigen Verhandlungen ein bedeutsamer Schritt in die richtige Richtung. Die Unterschiede zum Flächentarifvertrag sind abweichenden Zeitpunkte in den Erhöhungsstufen, das Ziel bleibt aber gewahrt. Die Schere zwischen dem Entgeltniveau der Fläche und dem bei MSSL darf nicht weiter auseinander gehen und muss auf absehbare Zeit zusammengeführt werden.

Anhänge:

Pressebericht

Pressebericht

Dateityp: PDF-Dokument

Dateigröße: 55.14KB

Download

Pressebericht

Pressebericht

Dateityp: PDF-Dokument

Dateigröße: 48.17KB

Download

Letzte Änderung: 21.11.2007


Adresse:

IG Metall Schwäbisch Gmünd | Türlensteg 32 | D-73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: +49 (7171) 92754-0 | Telefax: +49 (7171) 92754-55 | | Web: www.schwaebisch-gmuend.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: