Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Schwäbisch Gmünd

IG Metall Geschäftsstelle Schwäbisch Gmünd



Besser schlafen als IG Metall-Mitglied

Vorschaubild

22.12.2007 Beschäftigte im KFZ-Gewerbe, die in der IG Metall organisiert sind oder bis 29. Feburar 2008 Mitglied werden, können ruhiger schlafen: Für sie gilt die Nachwirkung der gekündigten Tarifverträge.

"Weg mit den Tarifverträgen!" Das entschied der Landesverband des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg und kündigte am 23. November alle Tarifverträge mit der IG Metall zum 29. Februar 2008. Damit folgte der Verband in Baden-Württemberg anderen Landesverbänden, die mit dieser Strategie vorangegangen waren.

Wortführer des Angriffs auf die Arbeitsbedingungen im KFZ-Handwerk ist offensichtlich Hannes Brachat, Herausgeber der Zeitschrift "Autohaus" und Professor an der Fachhochschule Nürtigen. Sein Programm und was die IG Metall davon hält sind im Anhang nachzulesen.

Besser haben es alle Beschäftigten im KFZ-Gewerbe, die IG Metall-Mitglied sind oder es bis zum 29. Februar werden. Denn für sie gilt per Nachwirkung ein Rechtsanspruch auf die gekündigten Tarifverträge.

Anhang:

Soll das die Zukunft sein?

Soll das die Zukunft sein?

Dateityp: PDF document, version 1.3

Dateigröße: 3020.14KB

Download

Letzte Änderung: 22.12.2007


Adresse:

IG Metall Schwäbisch Gmünd | Türlensteg 32 | D-73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: +49 (7171) 92754-0 | Telefax: +49 (7171) 92754-55 | | Web: www.schwaebisch-gmuend.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: