Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Schwäbisch Gmünd

IG Metall Geschäftsstelle Schwäbisch Gmünd



Anhaltender Druck für Altersteilzeit

Vorschaubild

20.06.2008 Aktive Unterstützung für die neue Altersteilzeit. Gestern und heute beteiligten sich knapp 1.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an der "Frühschluß-Aktion" der IG Metall Schwäbisch Gmünd.

Anläßlich der sich schwierig gestaltenden Tarifverhandlungen für eine "Neue Altersteilzeit" hat die IG Metall Schwäbisch Gmünd wie berichtet zu einem weiteren Warnstreik aufgerufen. Die Kolleginnen und Kollegen der Firmen Binz (Lorch), Mahle (Lorch), TRW Automotive (Alfdorf), Ritz Pumpen (Schwäbisch Gmünd), Fein (Bargau) und Schubert & Edelmann (Bartholomä)sind aufgefordert worden, ihre Arbeit früher zu beenden.

Seit Ende der Friedenspflicht am 04. Juni sind in den Betrieben im Betreuungsbereich der IG Metall Schwäbisch Gmünd auf Grund von Warnstreiks über 8.000 produktive Arbeitsstunden ausgefallen. "Dies ist ein deutliches Warnsignal an die Arbeitgeber. Die Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben sind bereit für diesen Tarifvertrag die Arbeit nieder zu legen" so Roland Hamm (1. Bevollmächtigter der IG Metall Schwäbisch Gmünd).

Die IG Metall hat seit letzter Woche die Aktionen ausgeweitet. Im Pilot Bezirk Baden-Württemberg haben sich bisher (Stand 20.06. 15:00 Uhr) insgesamt über 200.000 Beschäftigte beteiligt, bundesweit sind es nun über 350.000 beteiligte. Die Tarifverhandlungen werden am Montag den 23. Juni fortgesetzt.

Anhänge:

Gmünder Tagespost

Gmünder Tagespost

Dateityp: PDF document, version 1.3

Dateigröße: 253.34KB

Download

Remszeitung

Remszeitung

Dateityp: PDF document, version 1.3

Dateigröße: 304.37KB

Download

Letzte Änderung: 20.06.2008


Adresse:

IG Metall Schwäbisch Gmünd | Türlensteg 32 | D-73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: +49 (7171) 92754-0 | Telefax: +49 (7171) 92754-55 | | Web: www.schwaebisch-gmuend.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: