Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Schwäbisch Gmünd

IG Metall Geschäftsstelle Schwäbisch Gmünd



Mahle: Aktionstag zur Tarifrunde

Vorschaubild

05.11.2008 Aktionstag in allen 20 deutschen Mahle-Werken. Am Donnerstag wollen tausende Beschäftigte für die Forderung von 8 Prozent Druck machen.

Deutschlandweit sind Tausende Beschäfigte aus allen Mahle-Werken am 6. November zur Beteiligung am Aktionstag aufgerufen, um zu zeigen, dass sie mehr Entgelt wollen. Die Forderung von acht Prozent ist gerecht und volkswirtschaftlich sinnvoll.

Die Einkommen der Beschäftigten müssen steigen, damit die Wirtschaft wieder in Schwung kommt. Das Minus-Angebot der Unternehmerverbände unterhalb der Inflationsrate lehnen die Metallerinnen und Metaller bei Mahle ab.

Die Beschäftigten brauchen deutlich mehr im Geldbeutel, weil die Preise in den letzten Jahren stark gestiegen sind. Stark gestiegen sind auch die Gewinne der Unternehmen - und Mahle gehört dazu.

Von 2003 bis 2007 sind Umsatz, Eigenkapital und die Gewinne aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit um rund 60 Prozent gestiegen. Auch die Mitarbeiterzahl ist auf fast 51.000 angewachsen. Mahle wächst und wächst.

Vom Banken-Schwindel und Börsen-Gesindel lassen sich die Metallerinnen und Metaller nicht einschüchtern. Konsequent fordern sie 8 Prozent mehr Entgelt.

Und das wollen sie auch deutlich zeigen.

Letzte Änderung: 05.11.2008


Adresse:

IG Metall Schwäbisch Gmünd | Türlensteg 32 | D-73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: +49 (7171) 92754-0 | Telefax: +49 (7171) 92754-55 | | Web: www.schwaebisch-gmuend.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: