Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Schwäbisch Gmünd

IG Metall Geschäftsstelle Schwäbisch Gmünd



Betriebsratswahl 2010

Vorschaubild

21.06.2010 Was hat dich dazu bewegt, Betriebsrat zu werden? Beim Betriebsräte-Empfang haben einige Kollegen diese Frage beantwortet.

Die Beweggründe, bei den Betriebsratswahlen zu kandidieren, sind so unterschiedlich wie die Menschen, die sich engagieren.

Joachim Ostowski von ostalbpresse.de hat beim Betriebsräte-Emfang der IG Metall Schwäbisch Gmünd einige Kollegen nach ihren Motiven gefragt.

Inhaltsbild

Bujar Hajdari, Betriebsratsvorsitzender,
Ingo Litke, Betriebsratsmitglied bei Mürdter Metall- und Kunststoffverarbeitung GmbH, Mutlangen:

Wir hatten bis jetzt keinen Betriebsrat. Viele Kollegen haben ihre Arbeitsplätze verloren. Daher haben wir uns an die IG Metall gewandt, die uns geholfen hat. Als ersten Erfolg konnten wir die Arbeitszeit von 40 auf 37,5 Stunden in der Woche senken und das mitten in der Krise. Hier hat uns vor allem Peter Müller von der IG Metall Schwäbisch Gmünd hervorragend unterstützt. Noch sind wir blutige Amateure, doch wir hatten keine Probleme, einen Betriebsrat zu installieren. Eine unmotivierte Belegschaft bringt keine Firma weiter. Wir haben uns nicht freistellen lassen, sondern die Aufgaben des Betriebsrats auf alle Schultern verteilt. Wir arbeiten zum Wohl der Firma, denn deswegen wurden wir ja auch eingestellt. Fronten sind schon da, doch wir versuchen Kompromisse zu finden und hoffen, dass die Krise bald ein Ende haben wird.

Inhaltsbild

Hubert Beerhalter, Betriebsrat
Gießerei Gatter KG, Schwäbisch Gmünd:

Ich bin zum ersten Mal im Betriebsrat. Ich habe mich zur Wahl aufstellen lassen, weil ich wollte, dass in unseren Betrieb Gerechtigkeit einzieht. Die bisherigen Betriebsräte haben nach der Pfeife unseres Chefs getanzt. Damit ist jetzt Schluss. Einen unserer ersten Erfolge haben wir im letzten Jahr erzielt, als 20 Mitarbeiter entlassen werden sollten. Wir haben es geschafft, dass nur neun gehen mussten.

Inhaltsbild

Jens Sanwald, Betriebsrat TRW Automotive, Alfdorf:

Vor zwei Jahren wurde ich zum stellvertretenden Leiter des Vertrauenskörpers gewählt und war durch die Amtsniederlegung des Kollegen schon nach drei Monaten der Leiter. Ich habe mich zum Betriebsrat wählen lassen, da sich auch bei uns etwas ändern muss. Es ist besser, etwas selbst zu tun, als darauf zu warten, dass andere etwas tun.

Inhaltsbild

Uwe Friedel, Betriebsrat
Gießerei Gatter KG, Schwäbisch Gmünd:

Ich war vor 20 Jahren schon einmal Betriebsrat und habe mich wieder neu aufstellen lassen. Es kann nicht sein, dass der Chef macht, was er will. Man muss auch mal was geben. Vor den Wahlen hat er uns übrigens mit Abmahnung und Kündigung gedroht.

Inhaltsbild

Johann Brudel, Betriebsrat
Gießerei Gatter KG, Schwäbisch Gmünd:

Ich möchte Gerechtigkeit für die Leute. Unser Chef hat uns fünfzehn Jahre unterbezahlt. Wir wollen eine gerechte Entlohnung, vor der er sich jetzt drückt.

Letzte Änderung: 20.06.2010


Adresse:

IG Metall Schwäbisch Gmünd | Türlensteg 32 | D-73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: +49 (7171) 92754-0 | Telefax: +49 (7171) 92754-55 | | Web: www.schwaebisch-gmuend.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: