Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Schwäbisch Gmünd

IG Metall Geschäftsstelle Schwäbisch Gmünd



Tarif Metall Elektro

Vorschaubild

03.02.2011 Vorgezogene Tariferhöhung: Viele Beschäftigte erhalten die Tariferhöhung schon im Februar 2011. Auch bei Fein in Bargau werden die Entgelte jetzt um 2,7 Prozent erhöht.

52 Prozent der Beschäftigten erhalten Tariferhöhung schon im Februar

Stuttgart - 52 Prozent der Beschäftigten der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie profitieren vorzeitig von der Tariferhöhung 2011.

Insgesamt ziehen 30 Prozent der Betriebe die Tariferhöhung vor. Das ergab eine Umfrage der IG Metall unter über 900 Betrieben der Branche. Demnach profitiert die Mehrzahl der Beschäftigten von der Möglichkeit des im Februar 2010 geschlossenen Tarifvertrages, wonach die Erhöhung von 2,7 Prozent auf Februar 2011 vorgezogen werden kann.

IG Metall-Bezirksleiter Jörg Hofmann: "Das ist ein gutes Signal für die Beschäftigten. Sie haben in der Krise mit ihrer Flexibilität geholfen die Unternehmen durch die Krise zu bekommen. Deshalb gehört es sich schlichtweg, die Beschäftigten nun auch am Aufschwung zu beteiligen."

Gleichzeitig plant über 40 Prozent der Betriebe eine ertragsabhängige Sonderzahlung für die Beschäftigten. Davon würden rund 65 Prozent der Beschäftigten der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie profitieren. Hofmann begrüßt zwar einerseits die Zahlungen, fordert aber gleichzeitig: "Mich ärgert, dass da unsere Betriebsräte immer noch als Bittsteller auftreten müssen, weil wir für ertragsabhängige Sonderzahlungen keine tariflichen Rahmenregelungen haben. Letztendlich ist das immer noch Geldverteilen nach Gutsherrenart."

IG Metall - Bezirksleitung Baden-Württemberg
- Pressestelle -

Letzte Änderung: 03.02.2011


Adresse:

IG Metall Schwäbisch Gmünd | Türlensteg 32 | D-73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: +49 (7171) 92754-0 | Telefax: +49 (7171) 92754-55 | | Web: www.schwaebisch-gmuend.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: