Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Schwäbisch Gmünd

IG Metall Geschäftsstelle Schwäbisch Gmünd



Gesundheit und Wiedereingliederung

Tatort Betrieb: Arbeiten ohne Ende - hoechste Zeit fuer Gesundheit

20.08.2015 Vom betrieblichen Gesundheitsmanagement bis zur nachhaltigen Gesundheitsförderung. Beim Tagesseminar von IG Metall, DGB und VdK am 20. Oktober stehen gesunde Arbeitsbedingungen auf dem Prüfstand.

Gesunde Arbeitsbedingungen auf dem Prüfstand - Vom Betrieblichen Eingliederungsmanagement bis zur nachhaltigen Gesundheitsförderung

21. Tages-Seminar für Betriebs- und Personalräte, Vertrauenspersonen der Schwerbehinderten-Vertretungen und deren Stellvertreter, Mitarbeitervertretungen, Betriebsärzte, Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsbeauftragte, Mitarbeiter/innen aus öffentlichen Verwaltungen und Institutionen sowie Unternehmer und Arbeitgeberbeauftragte

Eine Fachtagung gemäß: § 37 Abs. 6 BetrVG; § 96 Abs. 4 SGB IX; § 47 Abs. 5 LPVG BW und § 46 Abs. 6 BPersVG

  • ab 08.00 Uhr Anmeldung und Begrüßungskaffee
  • 09.00 Uhr Beginn des Seminars, Begrüßung, Moderation: Ronald Weinschenk, VdK Kreisverband Aalen, und Josef Mischko, IG Metall Aalen / Schwäbisch Gmünd
  • 09.15 Uhr Return-to-Work nach einer psychischen Krise: Anforderungen, Herausforderungen und allgemeine Schlussfolgerungen für das Betriebliche Eingliederungsmanagement. Ralf Stegmann, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Berlin
  • 10.30 Uhr Kaffeepause
  • 10.50 Uhr Welche individuelle Leistungen und begleitende Hilfen für erkrankte Arbeitnehmer können wir wie und wo beantragen und erhalten? BEM in der Praxis - Infos, Anregungen und Tipps. Angela Huber, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Sozialrecht, Mediatorin BM, München
  • 12.00 Uhr Mittagspause
  • 13.15 Uhr Das Betriebliche Eingliederungsmanagement wird immer wichtiger. Darstellung der aktuellen deutschen und europäischen Rechtsprechung. Angela Huber, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Sozialrecht, Mediatorin BM, München
  • 14.30 Uhr Kaffeepause
  • 14.50 Uhr Betriebliche Gesundheitsförderung lohnt sich - Vorstellung von Screenings (z. B. Hautkrebs, optische Kohärenztomografie, Herz-Kreislauf, Darmkrebs). Ulrich Stippl, Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK), Aalen, Gregor Kern, KME Kern Medical Engineering GmbH, Frankfurt
  • 16.15 Uhr Schlusswort und Verabschiedung
  • 16.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Hinweise:

Das Kultur- und Sportzentrum Limeshalle ist barrierefrei.

Die Seminargebühr beträgt 135.- EUR inkl. Getränke, Tagesverpflegung und Seminarunterlagen.

Gesundheitsförderung innerhalb des 21. Tages-Seminars

Als besonderen Mehrwert für die Teilnehmer wird von der SBK ganztägig die Möglichkeit für eine optische Kohärenztomografie (OCT) durch einen Arzt angeboten.

Weitere Informationen siehe Links.

Letzte Änderung: 20.08.2015


Adresse:

IG Metall Schwäbisch Gmünd | Türlensteg 32 | D-73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: +49 (7171) 92754-0 | Telefax: +49 (7171) 92754-55 | | Web: www.schwaebisch-gmuend.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: