Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Schwäbisch Gmünd

IG Metall Geschäftsstelle Schwäbisch Gmünd



Mahle: Zukunft statt Abzocke

Vorschaubild

08.10.2015 Abzocke und Zoff bei Mahle. Betriebsräte wehren sich gemeinsam gegen die angedrohte Schließung von Werken und verlangen Perspektiven für alle Standorte bis 2020.

Seit Monaten kämpfen die Betriebsräte im Mahle-Konzern für Standort- und Beschäftigungssicherung. Die Verhandlungen werden schwieriger. Am 7. Oktober 2015 haben Betriebsräte und Funktionäre aller deutschen Standorte in Stuttgart am Verhandlungsort ihren Unmut und Ärger über das Vorgehen der Geschäftsführung zum Ausdruck gebracht. Das Flugblatt der IG Metall steht hier im Download.

Hintergrund ist die angedrohte Schließung von zwei Betrieben in Schwäbisch Hall ohne wirtschaftlich erkennbare Not. "Ohne Rücknahme der Schließungsbeschlüsse drohen die weiteren Verhandlungen zu scheitern", befürchtet die IG Metall. "Offensichtlich findet bereits heute ein Konzernumbau in Richtung Niedriglohnkonzept statt."

Das Ziel der Betriebsräte und der IG Metall bleibt auf Grundlage der bestehenden Tarifverträge eine Zukunftsperspektive für alle Standorte bis 2020.

Letzte Änderung: 08.10.2015


Adresse:

IG Metall Schwäbisch Gmünd | Türlensteg 32 | D-73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: +49 (7171) 92754-0 | Telefax: +49 (7171) 92754-55 | | Web: www.schwaebisch-gmuend.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: