Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Schwäbisch Gmünd

IG Metall Geschäftsstelle Schwäbisch Gmünd



Tarifrunde Edelmetall 2016

IG Metall Tarif 2016: Wir fuer mehr

11.07.2016 Mehr Geld für Beschäftigte in der Edelmetallindustrie - 4,8 Prozent in zwei Stufen: ab 1. Oktober 2016 steigen die Entgelte um 2,8 Prozent und ab 1. Juli 2017 um weitere 2,0 Prozent.

Pforzheim/Stuttgart. Die Tarifvertragsparteien in der Edelmetallindustrie haben sich auf einen Tarifabschluss verständigt. Demnach steigen die Entgelte für die rund 10.000 Beschäftigten in der Branche ab 1. Oktober 2016 um 2,8 Prozent und ab 1. Juli 2017 um weitere 2,0 Prozent. Im September 2016 gibt es eine Einmalzahlung über 150 Euro, Auszubildende erhalten 65 Euro. Vor der Verhandlung in Pforzheim haben circa 200 Beschäftigte aus Edelmetallbetrieben die Forderung der IG Metall unterstützt.

"Das ist ein fairer Kompromiss. Die Beschäftigten werden angemessen an der guten wirtschaftlichen Situation der Branche beteiligt und haben spürbar mehr im Geldbeutel", sagte Walter Beraus, Verhandlungsführer der IG Metall Baden-Württemberg. Damit bleibe die Branche weiterhin attraktiv für Nachwuchs.

Zudem haben sich die Vertragsparteien darauf verständigt, dass Betriebe in wirtschaftlichen Schwierigkeiten mit Zustimmung der Tarifvertragsparteien teilweise von dem Tarifabschluss abweichen können. Demnach kann die Einmalzahlung in der Höhe variieren und die zweite Stufe der Tariferhöhung kann ganz oder teilweise bis zum 30. Oktober 2017 verschoben werden. Der Tarifvertrag läuft bis zum 31. Mai 2017.

Letzte Änderung: 11.07.2016


Adresse:

IG Metall Schwäbisch Gmünd | Türlensteg 32 | D-73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: +49 (7171) 92754-0 | Telefax: +49 (7171) 92754-55 | | Web: www.schwaebisch-gmuend.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: