Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Schwäbisch Gmünd

IG Metall Geschäftsstelle Schwäbisch Gmünd



Bosch AS Schwäbisch Gmünd

IG Metall @ Bosch

15.09.2016 Rund 14 Prozent der Arbeitsplätze sollen bei Bosch Automotive in Schwäbisch Gmünd abgebaut werden. Die IG Metall wird gemeinsam mit Betriebsrat und Belegschaft kämpfen.

Eine katastrophale Nachricht schlug gestern wie eine Bombe ein. Beim größten Arbeitgeber Bosch Automotive Steering sollen 760 Arbeitsplätze wegfallen. Empörung und Unverständnis machen sich in der Belegschaft breit. Gewerkschaft und Betriebsrat sind wütend und wollen sich das nicht gefallen lassen.

"Wir werden um die Arbeitsplätze kämpfen und sehen die Zahl 760 nicht in Stein gemeißelt", erklärte Roland Hamm, Erster Bevollmächtigter der IG Metall in Aalen und Gmünd, gegenüber der Schwäbischen Post/Gmünder Tagespost vom 15.09.2016. Weiter heißt es dort: "Er kritisierte die Geschäftsführung zudem für den internen Wettbewerbsdruck, der zwischen den Bosch-AS-Standorten herrsche. Man dürfe bei diesem Vergleich nicht nur auf die Lohnkosten, sondern auch auf die Qualität der Produkte achten."

Bei den Betriebsräten stößt auch die Art und Weise der Information der Interessenvertretung und der Belegschaft auf Kritik. "Wir werden nicht über Stellenabbau verhandeln", erklärt Joschi Moser vom Betriebsrat.

Wir haben Presseberichte hier verlinkt.

Letzte Änderung: 15.09.2016


Adresse:

IG Metall Schwäbisch Gmünd | Türlensteg 32 | D-73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: +49 (7171) 92754-0 | Telefax: +49 (7171) 92754-55 | | Web: www.schwaebisch-gmuend.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: