Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Schwäbisch Gmünd

IG Metall Geschäftsstelle Schwäbisch Gmünd



Metall- und Elektro-Tarifrunde 2018

Tarif 2018: Miteinander fuer Morgen

09.01.2018 Gelungener Warnstreik-Auftakt in Baden-Württemberg - Bis zur 3. Verhandlung am 11. Januar wird der Druck sukzessive erhöht

Pressemitteilung 2/2018
8. Januar 2018

Stuttgart. Mehrere Tausend Beschäftigte in der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie haben am heutigen Montag zeitweise die Arbeit niedergelegt. Bei Porsche in Stuttgart-Zuffenhausen nahmen über 3000 an einer Kundgebung teil, weitere 150, beziehungsweise 180 Kolleginnen und Kollegen der Autozulieferer Valeo Wischersysteme und Wabco versammelten sich in Bietigheim-Bissingen und Mannheim. Vor dem Werkseingang von Getrag Magna Powertrain in Rosenberg trafen sich ab 13 Uhr rund 200 Beschäftigte zu einer Kundgebung.

Insgesamt haben sich bis 14 Uhr im Südwesten mehr als 4000 Metallerinnen und Metaller an Warnstreiks, Kundgebungen und Frühschluss-Aktionen beteiligt. IG Metall-Bezirksleiter und Verhandlungsführer Roman Zitzelsberger: "Das war ein gelungener Auftakt, der den Arbeitgebern das richtige Signal für nächsten Donnerstag gibt."

Die IG Metall in Baden-Württemberg wird die Warnstreiks bis zur dritten Verhandlung am 11. Januar in Böblingen sukzessive hochfahren, am morgigen Dienstag stehen Aktionen zwischen Offenburg, Mannheim und Ulm auf dem Programm. Beschäftigte beim Landmaschinenhersteller John Deere treffen sich vormittags zu einer Demonstration mit anschließender Kundgebung am Sparkassenplatz Mannheim-Lindenhof, ihre Kollegen bei Mahle Ventiltrieb in Eislingen schließen sich um 12 Uhr mit einer Kundgebung vor der Stadthalle in Eislingen an.

Zudem beteiligen sich morgen zahlreiche Beschäftigte aus Unternehmen außerhalb der Automobilindustrie an Aktionen, unter anderem beim Verpackungshersteller Huber Packaging in Öhringen, beim Werkzeugmaschinen-Hersteller Bosch Power Tools in Murrhardt sowie beim Sicherheitstechnik-Spezialisten Bartec in Bad Mergentheim und dem Messgerätehersteller Lauda Dr. Wobser in Lauda-Königshofen. Im Gebiet der Geschäftsstelle Offenburg gibt es eine Kundgebung bei Ebm-Papst in Herbolzheim. Darüber hinaus finden zahlreiche Frühschluss-Aktionen statt.

Letzte Änderung: 12.01.2018


Adresse:

IG Metall Schwäbisch Gmünd | Türlensteg 32 | D-73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: +49 (7171) 92754-0 | Telefax: +49 (7171) 92754-55 | | Web: www.schwaebisch-gmuend.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: